Das Wirtshaus im Schwarzwald

Schwaben, Anno 1800

„Das Wirtshaus im Schwarzwald“ gehört zur Gattung der „Murder-Mystery“-Spiele. Doch anders als bei herkömmlichen Krimi-Rollenspielen geht es nicht darum, einen fiktiven Fall zu lösen, sondern ZU ÜBERLEBEN! Denn es gibt jede Menge dunkler Motive und Niedertracht, alle dürfen töten und es könnte jeden treffen. Verbünde Dich rechtzeitig mit anderen, um jemanden um die Ecke zu bringen, ein Verbrechen zu vereiteln oder Deinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Pass nur auf, wem Du was erzählst, denn lügen ist ausdrücklich gestattet. Es liegt an Dir, was Du aus der Rahmenhandlung machst. Durch diese Dynamik nimmt jedes Event seinen eigenen Verlauf und es entsteht jedes Mal ein neues Abenteuer.

Spielbeschreibung

Schwaben Anno 1800
Spitzbubenland! So nennt man die Region zwischen Schattenmühle und der Wutachschlucht zu Recht! Räuberbanden treiben ihr Unwesen, furchtbare Dinge geschehen und Menschen verschwinden auf nimmer wieder sehen. Ausgerechnet hier kommt eines Nachts eine vollbesetzte Kutsche zum Erliegen. Alle Passagiere sind gezwungen, in einem dubiosen Wirtshaus Schutz und Obdach zu suchen. Je näher sich die Beteiligten kommen, desto deutlicher wird, dass mehr hinter dem Unfall steckt als allen lieb ist. Was Rettung versprach, entpuppt sich  bald als tödliche Falle. Und zwar nicht nur für die Reisenden…

Historischer Hintergund: Der Schwarzwald zur „Franzosenzeit“
Wir schreiben das Jahr 1800. Napoleon hat die Revolution in Frankreich für sich gewonnen  und macht sich auf, ganz Europa von der Aristokratie zu befreien. Deutschland, gerade in der Region Elsas, Lothringen, Würtemberg und Bayern, ist in Kleinststaaten zersplittert, und befindet sich unter französischer Besatzung. Die Strafverfolgung über weite Strecken hinweg ist nahezu unmöglich geworden. Die Zuständigkeit der Gendarmerie endet oft schon nach wenigen hundert Meilen. Hunger und Armut treiben immer mehr Bürger in die Kriminalität. Schmuggel, Beutelschneiden und Mord hat Hochkonjunktur. 

„Malefizschenk“ Franz-Ludwig von Castell hat es sich zur schier unlösbaren Aufgabe gemacht, die Kriminalität länderübergreifend zu bekämpfen. Vor wenigen Monaten ließ an die tausend Verbrecher und Verräter gefangen nehmen, einen Großteil hinrichten, die übrigen in der Fronfeste knechten. Napoleon hat das Lebenswerk des Grafen zunichte gemacht und alle Verbrecher befreit. Das Chaos regiert...

 

Figuren

Alle Figuren des Spiels sind historischen Vorbildern entlehnt, die tatsächlich zur Franzosenzeit im Schwabenland gelebt haben:

ADAM MAGERSUPP
Der Wirt des "Entenklemmer" hat das Wirtshaus erst vor vier Monaten erstanden und das Geschäft läuft erstaunlich gut. Vor wenigen Wochen waren hier nie Gäste. Jetzt ist das Haus voll.

EVA MAGERSUPP
Die Frau des Wirts hat hier das Kommando! 

KONSTANZE MAGERSUPP
Tochter der Wirtsleute. Sie war einige Zeit als Kindermädchen im Ausland tätig. Jetzt will sie sich kurz im Elternhaus erholen und danach weiter nach Straßburg.

GOTTLIEB LEBERECHT
Arzt und Apotheker. Er handelt u.a. mit selbst gerührten Elixieren. War Schüler des Hofarztes in Wien. Er war zu Fuß im Wald unterwegs und wurde ganz in der Nähe von Unbekannten brutal niedergeschlagen und ausgeraubt.

MORDECHAI HOHELEITER
Der Hauderer (Lohnkutscher) hatte unmittelbar vor den Toren des Wirtshauses einen dubiosen Unfall mit der vollbesetzten Kutsche. Es ist schleierhaft, wie einem erfahrenen Kutscher so etwas auf gerader Strecke passieren konnte.

NORA HOHELEITER
Die Kutschersfrau reist mit eigenem Pferd. Niemand weiß, warum.

CAMILLA HOHELEITER
Die Kutscherstochter ist eine Debütantin. Sie wird bald in Straßburg den letzten Schliff erhalten, bevor sie in die bessere Gesellschaft eingeführt werden kann.

KONRAD SCHWARZENBERG
Der gealterte Advokat befindet sich mit seiner blutjungen Braut auf Hochzeitsreise. Tapfer lässt er nichts unversucht, seine Braut zu schützen und zu beruhigen.

CORNELIA SCHWARZENBERG
Eine hysterische Braut auf Hochzeitsreise. Ihr passt es gar nicht, dass sie die Nacht in einer Schenke verbringen soll, die sie für eine Räuberhöhle hält.

BARBARA KRUMMENACHER
Geheimnisvolle Fremde auf der Durchreise.

 

 

JAKOB MAGERSUPP
Der charmante Bruder des Wirts. Arbeitet als Hauslehrer. Er ist zu Besuch bei seinem Bruder und dessen Familie.

ERNST AUGUST
Ein Aristokrat auf dem Weg zu seiner Verlobung in Konstanz. Leider führte der Unfall mit der Kutsche zu einer ärgerlichen Verzögerung.

ROSA SCHINKENTANZ
Die junge Frau reist nach Straßburg, um bald eine Stellung als Gouvernante anzutreten.

BATHOLOMÄUS ÖLSCHLÄGER
Ein Juwelier und Goldschmied auf Handelsreise.

EGIDIUS FEHDER
Zwielichtiger und eingebildeter Franzose auf Durchreise.

WALTRAUT HÜGLI
Trittbrett fahrende Bäuerin aus der Umgebung. Sie kommt gerade vom Markt.

HENRI MEHLHOUSE
Ein Franzose, der sich über die Grenze hierher verirrt hat.

JOHANN PABTIST PFLUG
Berühmtester Genremaler seiner Zeit. Er ist quasi der Vorreiter der heutigen Paparazzi. Sein Faible: Portrait-Zeichnungen von gesuchten und verurteilten Verbrechern, die er in den Todeszellen und ihren Verstecken aufsucht 

WILHELM AUFRECHT
Ein Totengräber aus der Umgebung.

SATICI-LARDAN KARA
Gerissener (Gewürz)händler aus Osmanien.

BARTHOLOMÄUS ÖLSCHLÄGER
Kutscher, der ebenfalls einen Unfall vor den Toren des Wirtshauses erlitt.

LANZ LIEBENSTEIN
Ein eitler Stallbursche, der erst seit drei Tagen im "Entenklemmer" arbeitet. Er scheut harte Arbeit und stellt sich ziemlich ungeschickt an.

OTTO EISENGRÄBER
Ein Juwelier und Goldschmied aus Straßburg auf Handelsreise. 

 

 

Weiterführende Informationen