Die Entstehungsgeschichte

Es war einmal…

Mir für andere Geschichten auszudenken und gemeinsam mit Freunden in Rollen zu schlüpfen, ist einfach das, was ich schon immer am Liebsten machte. Als Tochter eines Laienspielregisseurs wurde mir das darstellende Spiel und der Hang zum Geschichten erzählen buchstäblich in die Wiege gelegt. Schon im Kindergartenalter diktierte ich meiner Mutter erste Geschichtchen, die zu „Büchlein“ gebunden und dann wie Schätze gehütet wurden. 

Mit 18 Jahren schrieb und organisierte ich im Rahmen meiner ersten größeren Feier ein kleines Liverollenspiel, ohne den Begriff jemals gehört zu haben. Mir ging es zuerst nur darum, zu verhindern, dass einer meiner Geburtstagsgäste stumm und unbeteiligt in der Ecke stand.

Anfang zwanzig stieß ich auf „LARPer“ der ersten Stunde und es machte PENG! Ich fand eine Heimat für all die Figuren und all die Verwicklungen in meinem Kopf. Seither entwarf und organisiere ich immer wieder mal kleine Krimi-Liverollenspiele für Freunde und Familie. 

2015 kam mir die Idee, dass meine Spiele auch Menschen Spaß machen könnten, die ich noch nicht kenne und die keine eingefleischten Liverollenspieler sind. Rasch scharte sich ein kleines Team von Unterstützern um mich.

Private-Mystery war geboren!
Esther